Zum Hauptinhalt
Vier Männer stehen mit Abstand voneinander vor einem Bürogebäude und halten Zertifikate hoch. Oben links im Bild: Logo "PVS wird grün"

PVS holding setzt auf Strom und Gas aus Erneuerbarer Energie

Die erfolgreiche Kooperation zwischen PVS holding und der medl GmbH wurde am 20. April in Mülheim an der Ruhr bekräftigt. Jan Hoffmann, Leiter des Vertriebs der medl GmbH (links), übergab die Ökogas- und Ökostromzertifikate an Christian Kusenberg, Leiter der Inneren Verwaltung (2. v. links) und die Geschäftsführung der PVS – Dieter Ludwig (rechts) und Gerd Oelsner (2. v. rechts). Foto: © Marc Wohlzufrieden
Portratitfoto des Artikel-Autors Robert Targan
Von ROBERT TARGAN (Freier Texter, Autor & Redakteur)
10 Min.Lesezeit

Mit der kompletten Umstellung auf eine ökologisch produzierte Strom- und Gasversorgung steht die PVS holding für einen ressourcenschonenden Energieeinkauf. Dabei vertraut sie einem starken regionalen Kooperationspartner: Die medl GmbH, Mülheims lokales Stadtwerk, beliefert das Unternehmen mit umweltfreundlicher Energie aus erneuerbaren Quellen. Durch die Umstellung auf Grünstrom und klimaneutrales Erdgas können im Jahr 2021 satte 543 Tonnen C02-Emissionen kompensiert werden.

Der Firmenstandort der PVS holding in Mülheim an der Ruhr umfasst drei Gebäudekomplexe mit insgesamt rund 10.000 Quadratmetern Fläche – eine faire und zuverlässige Energieversorgung ist da das A und O. Dass sich die PVS dabei für ein komplett ökologisches und regionales Angebot ausspricht, unterstreicht die fortschrittliche und moderne Ausrichtung des Unternehmens.

Christian Kusenberg, Leiter der Inneren Verwaltung bei der PVS holding, berichtet: „Mit Blick auf die Energieversorgung sind wir bereits seit über fünf Jahren mit der medl GmbH verbunden. Zu Beginn dieses Jahres wurde nun eine Vereinbarung über Ökostrom und Ökogas getroffen. Durch diese Umstellung unseres Energieeinkaufs sind wir nun das erste Mülheimer Unternehmen, das komplett auf Erneuerbare Energie in Partnerschaft mit der medl GmbH setzt. Klimaneutralität ist bei uns eine konsequente Weiterentwicklung unserer ökologischen Verantwortung für die kommenden Generationen.“ Dass neben den besagten Gebäuden alle weiteren Standorte der PVS ebenso mit Strom der medl GmbH versorgt werden, untermauert die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Mülheimer Abrechnungsdienstleister und seinem regionalen Partner. „Wir freuen uns, dass wir mit der PVS ein Vorzeigeprojekt im Hinblick auf die ressourcenschonende, klimaneutrale Energieversorgung umsetzen konnten“, ergänzt Jan Hoffmann, Leiter Vertrieb der medl GmbH.

Darüber hinaus denkt die PVS holding den Aspekt der Nachhaltigkeit aktiv weiter: Seit Oktober 2018 verfügt das Unternehmen über eine Anlage zur Kraft-Wärme-Kopplung, die in Form eines Blockheizkraftwerks (BHKW) sowohl elektrische als auch thermische Energie abgibt. Christian Kusenberg: „Dieses BHKW erzeugt ausreichend Wärme, um alle drei Gebäude in Mülheim zu versorgen. Gleichzeitig produzieren wir durch den Betrieb dieses modernen Heizsystems auch eigenen Strom, der wiederum hier am Standort zum Einsatz kommt – ein Doppelnutzen, der die hohe Effizienz der Anlage unterstreicht.“ Im zurückliegenden Jahr 2020 belief sich die erzeugte Strommenge auf knapp 230.000 kWh. Ein Überschuss von knapp 41.000 kWh wurde beim Verteilnetzbetreiber eingespeist.

Und der Blick ist weiter nach vorn gerichtet: Auf Basis eines Energieaudits (2019), zu dem alle Betriebe, die keine Kleinstunternehmen bzw. kleine und mittlere Unternehmen nach der EU-Empfehlung darstellen, alle vier Jahre gesetzlich verpflichtet sind, hat die PVS einen Masterplan zu weiteren Energieeinsparungen aufgestellt. Hierzu wurden verschiedene Maßnahmen für die insgesamt sechs Geschäftsstellen im Gebiet Nordrhein formuliert und entsprechende Potenziale aufgedeckt. Auch diese Initiative verdeutlicht, dass die PVS holding ihren Weg als nachhaltig und zukunftsorientiert agierender Dienstleister und Arbeitgeber konsequent weitergeht.

Die PVS holding bestätigt das Verantwortungsbewusstsein der gesamten Unternehmensgruppe

Zufriedenes Personal garantiert eine hohe Identifikation mit dem Arbeitgeber – ihren rund 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet die PVS holding aus diesem Grunde anspruchsvolle, eigenverantwortliche Tätigkeiten mit besonderen Sozialleistungen und flacher Hierarchie. Geht es heute darum, die gewünschte Bewerber-Zielgruppe zu erreichen, zählt ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Klimaschutz ebenfalls zu den essentiellen Werten. Und dieses Bewusstsein wird bei der PVS großgeschrieben.

Ein nachhaltiger, umweltschonender Lebensstil lässt sich auf viele Bereiche des Alltags anwenden: Beim Einkauf wären das etwa die Bevorzugung verpackungsarmer Produkte, die Entscheidung für fair gehandelte Kleidung oder der Verzicht auf aggressive Spezialreinigungsmittel. Wer sich bewusst ernähren möchte, setzt auf saisonale und regionale Ware, konsumiert Bioprodukte und schränkt den Fleischkonsum ein. Hinzu kommen allerlei Einsparpotenziale bei der Abfallproduktion, der Energieversorgung sowie der Mobilität. Und auch als Arbeitgeber ist es möglich, den bewussten Blick für die Zukunft zu schärfen. Denn dass der Sinn für Nachhaltigkeit die Berufswahl der neuen Arbeitnehmergeneration beeinflusst, ist längst nicht mehr von der Hand zu weisen.

Martina Jontza, Recruiterin bei der PVS holding, gewährt einen Einblick in die aktuellen Bewerbungsprozesse: „Das beginnt beim völligen Verzicht auf gedruckte Dokumente, die früher per Postweg und in zusätzlichen Bewerbungsmappen verschickt wurden. Die PVS setzt komplett auf digitale Bewerbungsunterlagen und künftig zudem auf einen Online-Stellenmarkt.“ Wie eine Befragung des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) zeigt, erwarten heutzutage 9 von 10 Unternehmen eine digitale Bewerbung – die PVS holding liegt hier also voll im Trend.  

Und auch die Vorstellungsgespräche zwischen potenziellem Arbeitgeber und -nehmer finden, nicht zuletzt aufgrund der anhaltenden Corona-Situation, digital per Videokonferenz statt – somit entfällt für die Bewerberinnen und Bewerber ein mitunter langer und teurer Fahrtweg und der CO2-Fußabdruck wird reduziert. „Bedenken, dass dabei der zwischenmenschliche Faktor auf der Strecke bleiben könnte, waren schnell verworfen“, freut sich Martina Jontza. „Nach einem ersten Telefon-Interview folgt später der Videocall, in dessen Zuge man sich einen guten Eindruck des Gegenübers machen kann. Ein anderer, aber guter neuer Weg, um trotz der aktuellen Corona-Situation neues Personal gewinnen zu können.“ Auch spezielle Dokumentationsbögen, die einst pro Bewerbungsgespräch von den Führungskräften auszufüllen waren, gehören bei der PVS holding mittlerweile der Vergangenheit an. „Die waren vier- bis fünf Seiten stark, wurden anschließend ausgedruckt, der Personalabteilung zugeschickt und dort in Ordnern abgeheftet“, erzählt die Recruiterin. „Heute dokumentieren wir sämtliche Informationen digital in unserem Bewerbermanagementsystem.“

Neben dieser konstanten Investition in Umwelt- und Klimaschutz hält die PVS holding GmbH für ihre Bewerberinnen und Bewerber weitere Benefits bereit: So garantieren flexible Arbeitszeiten etwa die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit – auch unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeiter dabei, fit zu bleiben, indem spezielle Kurse oder Gesundheitsreisen über eine BGM-Plattform (Betriebliches Gesundheitsmanagement) gebucht werden können. Interne und externe Schulungen zur Weiterentwicklung und Vertiefung des Fachwissens sowie ein betriebliches Ideenmanagement zeigen ebenfalls, dass der PVS holding die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter am Herzen liegt.

Hand hält Smartphone, aus dem ein Baum wächst. Abbildung der Logos MEINE GESUNDHEIT und PVS holding.
PVS holding & MEINE GESUNDHEIT

516 Bäume für den Klimaschutz – dank über 12.900 eingegangener eRECHNUNGen

Privat Krankenversicherte können der Umwelt etwas Gutes tun: Jede Arztrechnung, die sie digital erhalten, spart Papier. Für jede 50. eRECHNUNG pflanzt die MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH einen Baum

Mehr erfahren
Frischer geht's nicht!
PVS kurz + knapp

Frischer geht's nicht!

Eine große Auswahl an Kräuter- und Gemüsesorten kommt im Betriebsrestaurant der PVS von nun an aus eigenem Anbau auf den Teller.

Mehr erfahren